Sie sind hier: Schulangebot / Fächer / Sport

Montag, 11. Dezember 2017

Fachbereich Sport

Inhalte

In der Jahrgangsstufe 11 werden die Bewegungsfelder "Den Körper trainieren, die Fitness verbessern", "Spielen" und ein weiteres Bewegungsfeld nach Wahl der Lehrkraft unterrichtet. In der Regel liegt der Schwerpunkt beim Erstgenannten im Ausdauertraining (Waldlauf, Cooper-Test).

Das Bewegungsfeld "Spielen" beinhaltet je nach Kurslehrer/ Kurslehrerin Basketball, Volleyball, Badminton oder auch Endzonenspiele wie Rugby, Flag Football oder Ultimate Frisbee.

Für die Jahrgangsstufe 12 und 13 wählen sich die Schüler und Schülerinnen der Geschwister-Scholl-Schule im Fach Sport für zwei Jahre ein. Ein Wechsel ist in der Regel nicht mehr möglich. Es werden Wahlmöglichkeiten in folgenden Bewegungsfeldern angeboten: Hier wird noch gearbeitet...

Arbeitsmethoden

Der Sportunterricht verfolgt die sechs Sinnperspektiven nach Kurz (2004): Leistung, Spannung, Miteinander, Gesundheit, Eindruck (Körpererfahrung) und Ausdruck. An der Geschwister-Scholl-Schule wird besonderer Schwerpunkt auf die Sinnperspektiven "Gesundheit" und "Leistung" gelegt.

Leistungsanforderungen

Ab der Jahrgangsstufe 11 finden halbjährlich theoretische Fachprüfungen statt. Damit unterscheidet sich der Sportunterricht wesentlich von dem Unterricht in der Mittelstufe. Der Anteil der Theorie entspricht etwa 25 % der Unterrichtszeit. Die Praxis wird je Halbjahr durch die "Besondere Fachprüfung" bewertet. Einen tragenden Anteil an der Endnote hat die Mitarbeit und das Sozialverhalten mit 50 % der Gesamtnote.

Besonderheiten

Zu Beginn jeden Schuljahres findet ein Schulsporttag statt. Hier haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich über den Sport besser kennen zu lernen. Neben dem Schulsporttag gibt es ein Jahrgangsturnier am Ende des Schuljahres, an dem die Sportkurse der Jahrgangsstufe 11 gegeneinander antreten.

Jeweils zum Ende des Halbjahres fahren die Orientierungs- und Leistungskurse nach Tschechien zum Skilanglauf. In der Regel findet die Exkursion parallel zur Projektwoche statt.

Jedes Schuljahr finden in der Stadtsporthalle Testmaßnahmen zur Talentsichtung der am Förderprogramm beteiligten Grundschulen statt. Die Schülerinnen und Schüler der Orientierungskurse und der Leistungskurse führen diese Talentsichtung durch und werten sie im Anschluss aus. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler vom jeweiligen Fachlehrer unterstützt.