Sie sind hier: Schulangebot / Projekte / Stolpersteine

Montag, 11. Dezember 2017

Projektgruppe Stolpersteine

In der Projektwoche haben wir uns mit der Initiative Stolpersteine, mit dem Künstler Gunter Demning und den Schicksalen der Melsunger Juden beschäftigt. Unterstützt wurden wir zudem von der Melsunger Initiative. 

Was sind die Stolpersteine?

Die Stolpersteine sind ein Projekt von dem Künstler Gunter Demning, welcher dieses Projekt 1992 ins Leben rief. 

Sie sollen an die NS-Opfer gedenken, die in den Konzentrationslagern zu Nummern degradiert wurden, um ihnen ihre Namen zurückzugeben. 

Die Stolpersteine sind kubische Betonsteine mit einer Kantenlänge von zehn Zentimetern und auf deren Oberseite befindet sich eine individuell beschriftete Messingplatte. Auf dieser sind der Name, der Geburtsjahrgang, das Deportationsjahr, der Ort des Todes und das Todesdatum vermerkt. Jeder Stein ist eigenhändig von dem Künstler hergestellt, da er eine Massenproduktion am Fließband verhindern will.

Die Steine der betroffenen Juden sind vor dem Haus verlegt, in dem sie zuletzt freiwillig gelebt haben. Die Steine befinden sich auf öffentlichem Grund, weshalb eine Genehmigung der Stadt notwendig ist. 

Europaweit sind bereits 17.  Steine verlegt wurden, in Melsungen sind es bereits 11 Stolpersteine an drei verschiedenen Orten. 

Die Stolpersteine werden durch private Spenden finanziert, ein Stein und die Verlegung kostet 95 €

Lesen Sie mehr in der PDF...